BIO-ROHKOST-ÖLE vom Bauernhof

Wir betreiben auf unserem Bio-Bauernhof vier Ölmühlen, mit denen wir dank einer speziellen Kühl-Vorrichtung hochwertige Pflanzen-Öle in Rohkost-Qualität produzieren. Das bedeutet für uns, die Öl-Temperatur während des gesamten Verarbeitungsprozesses von der Gewinnung der Saat bis zum Genuss beim Essen unter 37°C zu halten. Beim Pressen liegt sie eher weit darunter. Einige dieser Öle eignen sich auch besonders gut in der warmen Küche, d.h. zum Kochen, Braten und Backen.

Die Saaten dafür werden zum Teil selbst angebaut und sind keimfähig. Das ist für die Aussaat im nächsten Jahr unerlässlich und für die weitere Verarbeitung zu gesundheitsfördernden Ölen von großer Bedeutung.

Im Hofladen erhalten Sie Beratung zur Ernährung mit verschiedenen Ölen dieser hohen Qualität. Wir erklären, worin der Unterschied zwischen dem allgemein bekannten Kaltpress-Verfahren und dem Rohkost-Pressen liegt. Die Ölmühlen sind üblicherweise von Montag bis Freitag in Aktion zu erleben. Des Weiteren werden insgesamt 26 verschiedene Öle in Rohkost-Qualität zum Probieren angeboten. Wer sich weiter in das Thema vertiefen möchte, kann eines der eigens verfassten Ölbüchlein erhalten, in welchem Informationen zu den einzelnen Ölen und deren Anwendung in den verschiedensten Angelegenheiten zu finden sind.

Der Versand von Ölen ist auch möglich. Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns eine E-Mail (mit Ihrer Adresse) an

Außerdem bieten viele Händler unsere Bio-Rohkost-Öle an. Schauen Sie in unsere Händler-Liste - vielleicht ist auch ein Händler in Ihrer Nähe dabei.

Auf unserer Seite "VERSAND UND PREISE" finden Sie die aktuelle Preisliste für unsere Bio-Rohkost-Öle.

Unser Lein- und Leindotteröl wurde vom Landesamt für Landwirtschaft, Lebensmittelsicherheit und Fischerei Mecklenburg-Vorpommern (LALLF MV) im Oktober 2016 sowie unser Walnussöl im November 2017 aufs Genaueste untersucht. Nachfolgend finden Sie die Untersuchungsergebnisse und darin Angaben über die enthaltenen Fettsäuren.

Nun Leinölprobe herunterladen.

Nun Leindotterölprobe herunterladen.

Nun Walnussölprobe herunterladen.

"Ölziehen"

Die Ölkur (auch Ölziehen) ist eine Methode, bei welcher der Mund mit Pflanzenölen gespült wird. Bereits in der traditionellen indischen Medizin (Ayurveda) wusste man um die heilenden Eigenschaften des Ölziehens oder Ölschlürfens. Das Ölziehen ist eine unkomplizierte Methode zur täglichen Entgiftung und zum Aufbau der Mundflora. Es wird dem Ölschlürfen auch nachgesagt, dass es schädliche Substanzen, die über die Drüsen der Mundschleimhaut ausgeschieden werden, binden kann. Erfahrungsberichte vieler Anwender weisen darauf hin, dass das Öl eingedrungene Keime (Viren, Bakterien, Pilze) erfolgreich ausschwemmt und man somit wesentlich seltener von Erkältungen und anderen Infektionskrankheiten betroffen ist.

Patienten mit Mundschleimhauterkrankungen, insbesondere Gingivitis, Parodontitis und Parodontose, berichten ebenfalls über eine erhebliche Verbesserung ihrer Mund- und Schleimhautsituation.

Der beste Zeitpunkt des Ölschlürfens ist morgens auf nüchternen Magen.

Man nimmt einen Esslöffel bzw. angenehmen Schluck Öl in den Mund und presst/zieht diesen zwischen den Zähnen hin und her (schlürfen). Wenn man zusätzlich noch mit dem Öl gurgelt, ist dieses gut für die Oberflächenreinigung der Mandeln (Tonsillen). Die Spülzeit sollte ca. 3-5 Minuten andauern. Das Öl nicht herunterschlucken, sondern ausspucken und bei Bedarf den Vorgang wiederholen. Mit einem Zungenschaber reinigt man anschließend die Zunge und spült mit lauwarmen Wasser nach. Die Zähne sollten erst nach dem Frühstück geputzt werden. Es sollte ein garantiert frisches und kaltgepresstes Pflanzenöl sein oder besser ist noch ein hochwertigeres Rohkost-Öl, bei dem die Presstemperatur explizit dokumentiert wurde. Sehr geeignet sind Sesamöl, Sonnenblumenkernöl oder auch Kokosöl. Je nach Geschmack kann man evtl. auch andere Öle nutzen.

Die positiven Auswirkungen sind bereits nach kurzer Zeit spürbar. Das Immunsystem und der Stoffwechsel werden in Folge entlastet. Das Ölziehen sollte in die morgendliche Routine eingebaut werden.

Möchten Sie mehr über Rohkost-Öle erfahren, empfehlen wir Ihnen die Broschüre „Pflanzliche Rohkost-Öle vom Bio-Bauernhof und deren Wirkung für gesunde Zusammenhänge im Körper“.

Ölbüchlein

Ölbüchlein

Im Ölbüchlein geht es, mit schönen Bildern vom Hof, um die Gesunderhaltung des Körpers und um die Anwendung der verschiedenen Öle, alles aus naturheilmedizinischer, bäuerlicher Sichtweise.

Wir versenden oder verkaufen das Ölbüchlein für 5,-€. Es sollte demnächst aber auch in Ihrem Bioladen im Sortiment stehen, bitte fragen Sie nach.