Der Bio-Hof Hoher Schönberg

...ist ein ehemaliger Erbpachthof von 1860 im Klützer Winkel mit rund 25ha Grund in arrondierter Lage. Wir bewirtschaften den Bauernhof auf ursprüngliche, handwerkliche und bio-zertifizierte Weise mit Acker- und Gartenbau und Viehzucht. Das heißt, unsere Tiere sind traditionell gehalten und wir erzeugen die Futtermittel wie Heu, Stroh, Rüben und Getreide komplett selber.

Wir, das sind 12 Erwachsene und vier Kinder, bewirtschaften den Hof und bauen ihn weiter auf und aus. Da wären Jörg (Landwirtschaft, Milchwirtschaft und Organisation) & Arne (Gärtnerei und Organisation), Moritz (Landwirtschaft, Milchwirtschaft, Gesundheit und Organisation) & Julia (von all dem ein bißchen...), Gerald (Werkstatt, Haus und Hof), Andy (Tischlerei), Yvonne, Marcel, Petra & Kerstin (Ölmühle und Hofladen), Micha (Gärtnerei), Malwine (Tierpflege und Milchwirtschaft) und Dirk (Zimmerei). Diese bilden den bisher festen Kern an Mitarbeitern. Einige von uns kommen eigentlich aus anderen Berufszweigen und sind durch bestimmte Lebensumstände dazu gekommen, Bio-Landbau zu betreiben. Auch freiwilligen Helfer sind von Zeit zu Zeit dabei und sammeln Erfahrungen.

Zu unserer Tierhaltung

Je nach Wetterlage treiben wir die Tiere morgens auf die Weiden, die sich rings um den Bauernhof befinden. Alle unsere Tiere leben in kleinen überschaubaren und wesensgemäßen Gruppen bzw. Herden und werden durch eigene Nachzucht vermehrt. Die Tiergesundheit fördern wir durch entsprechende Fütterung (Grünfutter, eigenes frisches Heu, Presskuchen statt Kraftfutter und Behandlung ausschließlich mit Homöopathie, Heilkräutern und Ölen).

Klick auf die Rubrik:

RINDER

Uns ist es sehr wichtig, dass die Kühe ihre Hörner behalten und die Kälber noch von der Mutter groß gezogen werden.

ZIEGEN

Die Zicklein unserer Ziegenherde sind oftmals handzahm und werden gern gestreichelt.

SCHAFE

Zwei Streichelschafe unterstützen uns bei der Grünflächenpflege.

SCHWEINE

Etwa 6 Zuchtsauen sorgen fast ganzjährig für eine bunte Ferkelbande, die lustig beim Herumtoben auf dem Hof zu beobachten ist.

KATZEN & HUNDE

Unsere Border-Collie-Hündin Mala ist sehr kinderlieb und genießt Streicheleinheiten. Mala kann man auch häufig beim Hüten und Treiben der Tiere beobachten. Ausserdem sind immer Katzen auf unserem Hof zu finden.

GETREIDE

Unser Getreide - Roggen, Dinkel, Weizen, Gerste, Erbsen und Leinsaat - verwenden wir zum Einen als Futter für unsere Tiere und zum Anderen zum Verkauf als Speisequalität, entweder in Körnern oder als Vollkornmehl. Desweiteren haben wir noch Buchweizen, Naturreis, Hirse und Maismehl im Angebot.

GEMÜSE

Wir bauen auf ca. 4000qm verschiedene Gemüse und Salate an, die wir direkt vom Feld in den Hofladen holen bzw. in Erdmieten über den Winter einlagern.

OBST

Folgende Obstsorten bauen wir an: Rhabarber, Erdbeeren, Süßkirschen, Jochelbeeren, schwarze, rote und weisse Johannisbeeren, Stachelbeeren, Himbeeren, Brombeeren, Pfirsiche, Apfel, Birnen, Quitten, Zwetschgen, Pflaumen, Renekloden. Durch den bevorzugten Anbau alter Sorten ist unser Obst besonders schmackhaft und bekömmlich. Besondere Frische wird durch täglich mehrmaliges Ernten erreicht.

KRÄUTER

In unserem Anschauungsgarten können Sie eine grosse Auswahl an Würz- und Heilkräutern finden.

NÜSSE

Fast ganzjährig bieten wir Wal- und Haselnüsse auch aus eigener Ernte an.

ÖLSAATEN

Auf unseren Feldern bauen wir neben Getreide auch verschiedene Ölsaaten an. So können wir die hohe Qualität der Ausgangsstoffe für unsere eigene Ölproduktion gewährleisten. Wir ernten derzeit Kürbiskerne, Leinsamen, Leindotter, Mohn, Raps, Schwarzkümmel, Sonnenblumenkerne und Hanf in Rohkost-Qualität. Unseren Wal- und Haselnußsammlungen knacken wir täglich frisch von Hand und pressen sie zu feinem Öl.